Sobald du deine Stille ertragen kannst, bist du frei?
-Mooji-

Gar nicht so einfach in der heutigen Zeit, wo wir ständig von Informationen regelrecht überflutet werden, von einem zum anderen Termin hetzen und der Tag am Besten 27 Stunden haben könnte, um alle Dinge termingerecht zu erledigen.

Stopp

Hast du dir wirklich mal bewusst Zeit genommen und hast in der Stille, in deiner Stille, gelauscht?
Am Anfang sind da 100 Gedanken, die in deinem Kopf herumwuseln.
Lasse die Gedanken wie Wolken an dir vorbei ziehen.
:“Ja aber dann kommt nichts, nur Leere“
Super, jetzt bist du an einem Punkt ganz tief in dir angekommen.
Vielleicht bereitet dir diese Leere Angst.
Angst vor dem grossen Nichts.
Angst vor deinem Kern.
Leere ohne Anhaftung an Irgendwas.
Versuche in diese Leere einzutauchen.
Mag der Sturm im Aussen noch so toben.
In dieser Leere, in dieser vollkommenen Stille, bist du wie in einem Kokon geschützt.
Nicht und Niemand kann in diesen Raum eintreten.
Lausche in deiner Stille.
Sei einfach in diesem Augenblick präsent, ohne Wertung oder Gedanken.
Einfach nur Sein.
Alles darf, nichts muss.
Tauche ab in deine Stille

Herzliche Grüsse


Fabienne 🌺